Hier wird mit der Zeit eine Sammlung der Familienrezepte entstehen. Rezepte sind jederzeit willkommen, am liebsten mit einem schönen (eigenenen)  Bild.

Zutaten:

Tortenböden:
1 Ei
50 g Butter oder Margarine
1 EL Honig
50 g Zucker
1 TL Natron
1 EL Kakao
300 g Mehl

Creme:
250 g Mascarpone
50 g Zucker
200 g Sauerrahm oder Schmand
300 g Sauerkirschen
Schokoladenglasur:
1 EL Kakao
3 EL Zucker
1 EL Milch
50 g Butter

 

 

 

Schokotorte

 

 

 



Zubereitung:

1 Ei und 50 g Zucker vermischen, 1 EL Honig und 50 g Butter oder Margarine unterrühren und in einem Topf bei geringer Hitze 2-3 Min. kochen lassen.
1 TL Natron hinzufügen, schnell vermischen und noch 5 min unter Rühren kochen lassen.
Danach 1 EL Kakao und 250 g Mehl hinzufügen, alles vermischen und vom Herd wegnehmen.
100 g Mehl auf den Tisch streuen, den Teig drauf legen und mit Mehl schnell mischen, bis der Teig nicht klebrig ist. Den Teig in 6 Stückchen zerteilen und unter einem Tuch liegen lassen, damit diese warm sind.
Jedes Stückchen einzeln auf einem Backpapier ausrollen, auf ein Blech drauf legen und im bis 200 Grad vorgeheizten Ofen 5-7 Min. backen.

Creme:

250 g Mascarpone, 50 g Zucker und Sauerrahm mit dem elektrischen Handrührers cremig aufschlagen.
Die Tortenböden mit der Creme bestreichen und aufstocken. Sauerkirschen ganz oben drauf legen.

Schokoladenglasur

Kakao, Zucker, Milch vermischen. Butter zugeben und aufheizen, bis sich der Zucker auflöst. Die Torte mit der Glasur oben spritzen.
Die Torte für eine Stunde stehen lassen und dann für 2 Stunden in den Kühlschrank. Am nächsten Tag ist die Torte besonders lecker.




SchwarzwurstsalatFür 8 Personen als Vorspeise.

Zutaten:

250 g. Schwarzwurst (Typ: Bocksecklhiart), möglichst gut Luftgetrocknet
2 Feigen süß und frisch
3-4 Feigen getrocknet
eine Hand voll Rucola
1 Chillyschote
50g Pinienkerne (Walnüsse gehen auch)
1 mittegroße rote Zwiebel, mild und frisch

Dressing:

3-4 EL weisser Balsamicoessig
3-4 EL Olivenöl
2-3 TL Zucker
Salz, Pfeffer


Zubereitung:

Die Schwarzwurst erst in 2-3mm dünne Scheiben und dann in Stifte schneiden.  Die Feigen ebenfalls klein schneiden (aber nicht zu klein oder gar würfeln).
Die Chillyschote waschen und entkernen und in sehr feine Ringe schneiden.
Den Rucola waschen und entstielen.
Die Pinienkerne in eine trockenen Pfanne rehbraun anrösten. (Wenn die Farbe erreicht ist, sofort aus der Pfanne nehmen, sonst verbrennen die Kerne ev. doch noch)
Dressing zusammenrühren.

Unmittelbar vor dem Servieren:
Die Zwiebel schälen und halbieren und in feine Ringe schneiden. (Zwiebeln immer erst direkt vor Gebrauch aufschneiden, sie stinken wenn man sie an der Luft stehen läßt)
Den Salat gut mit dem Dressing vermischen.
Die Portionen auf das Rucolabett portionieren.

Zur Dekoration Feigenscheiben und dünnes geröstetes Weissbrot.

Reiterfleisch4 Pers.
500 g Rinderhackfleisch (kein gemischtes Hack verwenden)
eine großer Apfel, geschält und fein gerieben
150g Naturjoghurt 3,5%
1 Eßl. Currypulver, ev. gemischt mild u. scharf
Salz u. Pfeffer

Alles in einer Schüssel zu einer homogenen Masse vermischen. Wird eine sehr breiige Masse.
In einer Pfanne einen kleinen Schuß neutrales Öl erhitzen, die gesamte Masse in Pfanne geben.
Hitze nur ein wenig reduzieren, es tritt durch den Joghurt ziemlich viel Flüssigkeit aus, ist aber normal.
Die Masse immer wieder umrühren, wenn die Flüssigkeit verdampft ist, bilden sich kleine Fleischkügelchen, dann ist das Reiterfleisch fertig.

Als Beilage gibt es krosse Bratkartoffeln u. bei uns einen Endiviensalat.

Guten Appetit

Die Gabi

Hat jemand ein (eigenes) Bild ?Utas Quarkwunder

Teig:
150g Mehl
60g weiche Butter
60g Zucker
1 Teelöffel Backpulver
1 Ei
Zu einer festen Masse zusammenrühren und ½ Stunde kühl stellen.

Füllung
500g Sahnequark
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
200g Zucker
3 Eier
375 ml Milch
1 Päckchen Vanillezucker
1 Zitrone (Saft und Schale)
3 Eßlöffel Öl
Die Zutaten der Füllung mit dem Mixer zu einer homogenen Masse verrühren.

Den Teig in eine runde Form geben und den Rand nach oben ziehen, die Füllmasse hinein gießen.
Die Füllmasse ist sehr dünnflüssig, durch das Puddingpulver verfestigt sie sich beim Backen.  
Bei 200 Grad 1 Stunde backen.

Linzertorte

200 g Mehl
180 g Zucker
200 g Butter
200 g gemahlene Mandeln
2 Eier
1 Vanillezucker
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Esslöffel Kakao
1 Teelöffel Zimt
1 Messespitze Nelke
400 gr. Himbeermarmelade mit Kernen (Uta meint, die von Schwartau ist sehr gut und was anderes als Himbeermarmelade schmeckt nicht)

Alle Zutaten (nur 1 Ei) zu einem Mürbeteig verarbeiten, eine halbe Stunde kühl stellen und dann verarbeiten.
Gut zwei Drittel vom Teig auf einen Springformboden auswellen, einen Rand nicht vergessen.
Danach ca. 350 gr. Marmelade auf dem Boden verteilen.
Den Rest Teig unter Folie auswellen und dann Sterne oder Herzen oder ganz klassisch Teigstreifen (3-4cm) kreuz und quer auf die Torte legen.
Das Eigelb mit 1 EL Milch verrühren und  die Torte bestreichen.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und dann eine halbe Stunde backen.
Nach dem auskühlen in Folie einwickeln und mehere Tage ziehen lassen.

Gutes Gelingen !

 

Weihnachtsmarmelade

Die Weihnachtsmarmelade geht ganz einfach:
Grundregel: 2 Teile Obst und 1 Teil Gelierzucker, der Rest ergibt sich dann von selbst.
Zutaten:

Gelierzucker (Menge nach Obst- und Saftanteil)
ca. 750ml frisch gepresster Grapefruitsaft (ja nicht filtern)
ca. 300g Kumquats (die traubengroßen Orangen) in feine Scheiben schneiden, Kerne rausfieseln
wer Sternchen mag, schneidet 1-2 Karambole (Sternfrucht) in ganz dünne Scheibchen (auch hier ggf. Kerne raus)
ein Daumengroßes Ingwerstück, sehr fein gehackt.
eine Messerspitze Zitronensäure und/oder den Saft einer Limette

Das Ganze gut mit dem Zucker mischen und 2-3 Stunden ziehen lassen.

Kochvorgang

Kochgut in einen Topf geben, der höchstens zur Hälfte gefüllt sein soll (verhindert Überkochen)
Alles bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis das gesamte Kochgut kräftig sprudelt.
Jetzt beginnt die Kochzeit!
4 Minuten unter Weiterrühren sprudelnd kochen lassen
Heiß ausgespülte Gläser mit der heißen Masse randvoll füllen und sofort mit Schraubdeckel fest verschließen.

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com